Projekttitel
Bürogebäude in Jena
Kurzbeschreibung
Arbeiten in einer Gießerei.
Objektbeschreibung

Anforderung



Bei dem vorliegenden Bauvorhaben handelt es sich um den Umbau einer alten Gießerei in ein Bürogebäude in Jena. Hierbei haben wir die Aufgabe, eine Zwischendecke aus Brettsperrholz einzurechnen, damit die Halle zwei geschossig wird.



Projekt



Bei dem Bürogebäude handelt es sich um eine Mischkonstruktion. Es werden die Stahlrahmen für die Auflagerung der Holzdecke genutzt. Die Decken weisen stark reduzierte Randbereiche und teilweise sehr große Deckendurchbrüche auf.



Lösung



Die Holzdeckenelemente werden auf der Untergurtebene der Stahlträger aufgelegt. Im Flurbereich und im Bereich der Außenwand kragt die Platte aus und wird unterseitig ausgeklinkt. Um die Brettsperrholzelemente dimensionieren zu können wurde der Einsatz der FEM-Methode (zu diesem Zeitpunkt für Holzelemente noch wenig verbreitet) erforderlich. Somit konnte die architektonischen Anforderungen umgesetzt werden.

Architekt
Waldhelm GmbH
Baujahr
2015
Leistungen
Planung der Zwischendecken

Ähnliche Projekte